Barrique Keller steht bereit!

Die ersten Barrique-Fässer liegen im 300 Jahre alten Klosterkeller. 50 weitere folgen im Laufe des Jahres. Hier lassen wir ab jetzt unsere PILGRIM Grand Crus in alten Eichenfässern reifen. So lange bis sie das volle Bouquet erreicht haben. Wir sind selber gespannt wie das wird.

Grand Cru probieren im PILGRIM Barrique Keller
Grand Cru probieren im PILGRIM Barrique Keller

Damit wir das wunderbare Mikroklima nicht zerstören bleibt der Keller über’s Jahr geschlossen. Am Saisonbierfest machen wir eine Ausnahme! Sie dürfen den Keller besuchen und einen Schluck unserer PILGRIM Grand Crus probieren und – solange es hat – auch kaufen. Damit Sie wissen, auf was für Köstlichkeiten Sie sich freuen können…

Mehr zum PILGRIM  Barrique-Keller:
Die 3 m dicken Mauern und Gewölbe des 300-jährigen Kellers prägen das einmalige Raumklima. Es eignet sich hervorragend, um Biere (früher: Wein) reifen zu lassen.

Grand Crus 14-15% Holzfass gereift
Die PILGRIM Grand Crus reifen hier 90 Tage lang. Die Fässer haben eine Geschichte:
–  In Frankreich aus französischer Eiche gebaut,
–  5 Jahre voll Wein im Keller der Châteaus, dann
–  5 – 10 Jahre in Spanien voll Sherry oder Porto, dann
–  viele Jahre mit Rum oder Whiskey gefüllt, jetzt
–  das Lebensende als Bierfass im alten Klosterkeller.
Die Geschichte prägt den Charakter unserer Grand Crus.

Holzfassreifung
Inhalt 190 oder 225 Liter. Kosten pro Fass 200-400 Euro.
–  Ein Fass wird 2-3x belegt, danach wird es ausgetauscht.
–  Das Bier übernimmt Geschmacksstoffe aus dem Holz.
–  Temperaturschwankungen beeinflussen diese Reifung.
–  ca. 5% des Inhaltes verdunstet («angels share»)
–  Holzfassgereifte Biere werden samtig und feiner.
–  Dies alles ist Handwerkskunst und braucht Erfahrung.

Jahrgangsbier
–  Eine „Fass-Pyramide“ mit 2000 Litern Jahrgangsbier 15%
–  Erlebt Temperaturschwankungen der 4 Jahreszeiten
–  Nach 12 Monaten – Ostern 2019 – füllen wir ab.
–  Gibt ca. 3000 signierte Flaschen. Preise noch offen.
–  Reservationen schon bald – wir werden Sie im Newsletter informieren!

Hinterlasse einen Kommentar