Frühlingsbier JOSEFI Weizenbock

Hier gärt das JOSEFI Weissbier im offenen Gärbottich.
Die Hefe dazu wird für uns in einem Labor gezüchtet und vermehrt.
Jetzt ist sie eingetroffen und ist bereits an der Arbeit.

Die ersten Sude JOSEFI Weizenbock gären bereits. Mit der Spindel misst der Braumeister den Extrakt. Diese traditionelle und aufwändige Arbeitsweise ist wichtig für die Aromabildung. Die obergärige Weissbier-Hefe braucht „Luft“. Sie verwandelt den Malzzucker aus der Stammwürze in Alkohol und Kohlensäure. Ein herrliches, fruchtiges Aroma erfüllt den Gärraum. Die weisse Kräuse auf den Bottichen verrät dem Braumeister das Gärstadium.  Nur so entstehen die für Weizenbiere typischen Nelken-Bananen-Aromen.

In vier Wochen ist es dann soweit und der exklusive Weizenbock mit 6.5-7% Alkohol ist reif. Wir brauen 6 Sude a 500 Liter. Das sind 10.000 Flaschen. Mehr gibt’s nicht. Darum – nicht verpassen und sich das Datum 7. März reservieren. Ab dann gibt’s JOSEFI auch im Onlineshop. Wir informieren sie, wenn es soweit ist.

Am besten lösen Sie aber das Saisonbierabonnement. So verpassen Sie keine unserer limitierten Spezialitäten.

Hinterlasse einen Kommentar