Jahrgangsbier 2020

Endlich ist es soweit! Unser Jahrgangsbier 2020 ist im Online-Shop erhältlich. Ein ganz besonderer Genuss steht für Sie bereit. Genau richtig für die kommenden Winter- und Festtage. Ob für den eigenen Genuss oder auch als super Geschenk.

Nach dem „Ausreisser“ mit über 17% Alkohol im 2019 sind wir diesmal mit 15% Alkohol innerhalb der Biersteuerverordnung geblieben. Damit hat der Papierkrieg wegen der Schnapssteuer und „Verkaufsbewilligung“ im Laden ein Ende. Das hat sich im Preis ausgewirkt. Wir haben ihn um die Alkoholsteuer CHF 4.00 pro 75-cl-Flasche reduziert. Im Brauereiladen kostet die 75cl-Champagnerflasche „nur“ noch CHF 29.50. Im Onlineshop ist sie bei 4 Stück, nach Abzug aller Rabatte sogar ein bisschen günstiger. Aufgrund des Lockdown reifte das Jahrgangsbier 2020 fast eineinhalb Jahre im alten Klosterkeller in gebrauchten Cognac- Marsala- und Malagafässer. Die Mischung aus den verschiedenen Fässern – ein sogenannter Blend – prägten den besonderen Charakter des Grand Crus 2020. Nach den hohen Verlusten durch Verdunsten (..und probieren?..) blieben 2500 Liter welche wir in 75-cl-Flaschen 37.5-cl-Flaschen abgefüllt haben.

Die Menge ist limitiert. Das edle Bier dürfte bald ausverkauft sein. Mehr gibt es nicht. Wir erlauben uns deshalb all zu grosse Bestellungen zu verkleinern.

Auf den Trinkgenuss hat der tiefere Alkoholgehalt keinen Einfluss. Im Gegenteil, die vielleicht etwas zu extreme Alkoholnote im 2019er hat einem wunderbaren, vollen und aromatischen Bouquet und Gaumengefühl Platz gemacht. Das Aroma des goldfarbenen, fast blanken 2020iger lässt sich schwer beschreiben. Dörrobstnoten. Malzbetont, feine Spur von Röstaromen, Gewürze, fast keine Bittere. Uns fehlen die Worte. Sie müssen es selber verkosten. Natürlich kann man die Jahrgangsbiere als Essensbegleiter servieren. Es braucht dazu allerdings für die Balance aromatische, kräftige Gerichte. Den optimalen Genuss hat man bei 10 bis 15 Grad aus grossen, weiten Burgundergläser. Persönlich ziehe ich es vor, die Grand Crus „solo“ zu geniessen, begleitet von etwas Roggenbrot mit Weichkäse wie Camembert, Blauschimmel, Nüssen, Feigen oder ein bisschen schwarzer Schokolade.

Wir empfehlen, sich einen Vorrat anzulegen um zu erleben, wie sich diese einmaligen Grand Crus über die Jahre entwickeln. Die Flaschenreifung im Keller wird auch bei 15% nicht anders verlaufen als beim 2019er. Als Antwort auf die häufige Frage „bis wann…“ steht jetzt „Haltbar bis 2099“ auf den Flaschen. Gespannt sind wir auf den zukünftigen Sammlerwert der PILGRIM Grand Crus bis in 10 oder 20 Jahren. Es gibt Wetten die eine Wertsteigerung auf über CHF 100.00 pro Flasche voraussagen. Wir lassen uns überraschen.

Hinterlasse einen Kommentar