Es goht öppis… Eine neue Bierwelt entsteht!

Seit Anfang dieses Jahres sind wir Mieter der an die Brauerei angrenzenden Turnhalle. Rund 170 Quadratmeter plus Nebenräume. Geplant ist eine erweiterte Brau-Werkstatt und ein grösserer Brauerei-Laden inkl. Tap-Room mit Theke.

Wir wollen unseren Besuchern endlich im richtigen Umfeld zeigen, wie und zu was unsere PILGRIM-Biere schmecken. Dazu haben uns bis jetzt Platz und Infrastruktur gefehlt.

Die neue Bierwelt in der Turnhalle

Das Umnutzungsgesuch ist eingereicht und die Planung läuft auf vollen Touren. Im Moment schauen wir in unsere leeren Kassen und denken drüber nach, wo und wie wir das Geld für diese Investition herholen sollen. In der aktuell sehr schwierigen Zeit ist das leider nicht ganz einfach.

Wir sind aber guten Mutes, dass unsere neue „Bierwelt“ bis zum 8. Mai 2021 steht. Dann läuft, sofern Herr Berset es erlaubt, das erste PILGRIM Frühlingsfest.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie auch weiterhin nichts.

  • reply Dino ,

    Wie wäre es mit einem crowdfunding? Ich würde dieses vorhaben unterstützen.

    • reply Bruno Graf ,

      Grüezi
      Ich bin ein Pilgrim Fan und habe bis jetzt alle Ideen begrüsst. Die Idee mit dem Crowdfounding finde ich seeehr unsympathisch, Herr Wartmann ist glaub kein armer Mann.
      Er möge sich bitte überlegen, ob das der richtige Weg zur Kapitalbeschaffung ist.
      Ich bin ganz sicher, eine Volks-Aktie würde sein Ziel der Kapitalbeschafung wesentlich sympathischer machen. Schaut mal Falkenbier und so. Damit könnte er dann in besseren Zeiten auch wieder was zurückgeben. Vielleicht eine „Volks GV“ 3Franken Dividende, ein Würstli mit Bretzeli und 4 Flaschen Bier zum mitnehmen.
      Überlegt mal diesen Ansatz
      Cheers Bruno

      Leave a comment