Craft Beer

Zum Shop

Was sind Craftbiere?

Der Begriff bedeutet übersetzt „handwerklich gebrautes Bier“ und stammt aus den USA. Der Amerikaner versteht darunter vor allem ein Bier, das „deutlich anders schmeckt“. Es muss anders sein als die normalen Dosenbiere von „Bud“ oder „Miller“. Der Begriff Craftbeer bezieht sich darum nicht auf eine Brauerei als auf eine besondere Bierkategorie. Die Erfinder der Craftbeer-Welle ist die sogenannte „Brewers Association“. Sie legt den Brauereien Vorschriften auf, wenn diese den Begriff für ihr Bier verwenden wollen: Die Brauerei darf nicht von einem Konzern betrieben werden und nicht mehr als 6 Mio (!) Hektoliter pro Jahr brauen. 6 Mio Hekto ist das dreifache der Brauerei Feldschlösschen.

In Europa streitet die Fachwelt über die Interpretation des Begriffs. Sind die vielen kleinen bayrischen Landbrauereien mit ihren traditionellen Export und Weizen eine Craftbrauerei? Eigentlich ja schon. Nur, ist bayrisches Export und Weissbier Craftbier? Eigentlich nicht. Sind die vielen neuen Schweizer „Garagenbrauereien“ Craftbrauerei. Eigentlich schon. Nur, wenn die jetzt alle helles Zwickelbier brauen, welches sich kaum vom Feldschlösschen Zwickel unterscheidet. Ist das „Craftbier“? Eigentlich nicht. Und was ist mit den super Bierspezialiäten aus Handwerksbrauereien die den Grossen gehören? Belgisches Abteibier Affligem zum Beispiel, welches Heineken gehört? Oder Leffe und Hoegaarden, die zu AmBev gehören? Es ist gar nicht so einfach mit dem Craftbeer…

Der Streit wird andauern

Wir meinen, Craft Beers sind in der Rezeptur und damit im Geschmack individuelle Biere. Wer und wo sie gebraut wurden ist eher Nebensache. Klar, es „schmeckt“ besser wenn man weiss, dass sie in einer unabhängigen, kleinen Brauerei entstehen. Allerdings sagt das nichts über die Qualität. Nicht jede der vielen kleinen Brauereien weiss ein gutes Bier zu brauen. Professionalität mit einem richtigen Braumeister, gute Einrichtungen und sauberes Arbeiten sind mindestens so wichtig wie emotionale Standort oder Grösse der Craftbrauerei in der ehemaligen Dorfmetzgerei.

PILGRIM Craft Beer aus der PILGRIM Craft Brauerei

Eines ist aber sich: Cherry Ale, Waldbier, Original Klosterbier Amber oder die Saisonbiere aus der PILGRIM Brauerei sind echte Craftbiere aus einer richtigen Craft Brauerei…

PILGRIM – Craft Beer Collection

Im Zentrum unserer Anstrenungen stehen die zwei zentralen Bierkategorien „Bière d’Abbaye Triples“ und „Bière Grand Cru“. Soweit wir neben diesen zwei Bierkategorien Zeit und Kapazität finden brauen wir verschiedene Biere mit  Alkoholgehalten von 5% bis 7% – eben Craft Beer.

Craft Beer ist limitiert verfügbar

Wir haben für unsere Craft Beer Collection 150.000 Flaschen pro Jahr Kapazität reserviert. Mehr geht nicht. Wir brauchen Tanks und Bottiche für die komplexen Gourmet- und Meisterbiere. Für sie haben wir die Brauerei gebaut

Craft Beer Verkauf

Wir brauen Craft-Beer für Besucher des Klosters, die Klostergastronomie, die Benediktiner-Gemeinschaft, Kunden im Brauereiladen, Onlineversand und unsere vielen Freunde in der näheren Umgebung bzw. im Tannenzapfenland und einige wenige nahe Getränkefirmen.

Was heisst Craft Bier Collection?

Mit Collection meinen wir ein wechselndes Angebot an besonderen Bieren: Getreu dem Motto: „Alte Rezepte neu umgesetzt“. Es gibt hunderte von „Bierideen“ – Biergeschichte ist ein unerschöpflicher Fundus an Varianten. Viele haben einen historischen Hintergrund oder eine regionale Heimat. Daraus stellen wir unser Sortiment zusammen, in ein festes und ein saisonales Angebot.

Festes Sortiment

PIOLGRIM Original Klosterbier Amber (5% alc.): Das  bernsteinfarbene Klosterbier für Pilger, Bettler und Mönche.
PILGRIM Waldbier (5% alc): Das Bier aus dem Tannenzapfenland: hell, fein gewürzt mit Tannen- und Piniensprossen, sowie Eisenkraut. Ein harmloser und harmonischer Durstlöscher.
PIGRIM India Pale Ale (7.5% alc.): IPA ist der aktuelle Renner unter den Craftbieren. Praktisch alle Brauereien haben eine Variante im Angebot. Es sind hopfenaromatische Bitter-Biere welche man im Tank kalt gehopft hat.

Saisonbiere

Saisonbier-Fest: Viermal im Jahr, auf jeden Jahreszeit, brauen wir ein besonderes Bier. Wir weihen es jeweils am Saisonbier-Fest im Klosterhof ein. Mit Gratisbier, Weisswurst und Brezen. Einladungen gibt’s per Mail, wenn man sich für den Newsletter angemeldet hat.

Frühlingsbier Josefi Weizenbock  (7.5% alc) von März bis Mai: Aromatischer bayrischer Weizenbock mit dem typischen Nelken-Bananenaroma.

Sommerbier Cherry Ale   (5.5% alc ) von Juni bis August: Fruchtiges Ale mit Kirschensaft, süss-sauer, süffig und der Liebling vieler Frauen.

Herbstbier Farmhouse Ale (7% alc) von September bis November: Nach wechselnden Rezeptes aus Wallonien, mit Holz, Nüssen oder Gewürzen aromatisiert.

Winterbier (6.5% alc.) von Dezember bis Februar: Ein helles obergäriges Bier mit Weihnachtsgewürz und Tonkabohnen – gerade richtig unter dem Christbaum und in kalten Winternächten.

Saisonbier-Abonnement: Verpassen Sie keine unserer Saisonbierspezialiäten und bestellen Sie jetzt ein Saisonbier-Abonnement. Für sich oder für den Götti-Bub.

© 2015 BRAUEREI KLOSTER FISCHINGEN AG