Verein Kloster Fischingen

Barocke Klosteranlage Fischingen mit PILGRIM Brauerei
Barocke Klosteranlage Fischingen mit PILGRIM Brauerei

1856 gründerten katholische Bürger aus der Umgebung den Verein Sankt Iddazell. Sie kauften dem Kanton die Klosteranlagen von Fischingen ab und errichteten darin ein Waisenhaus und eine Schule. Der Verein Sankt Iddazell heisst heute Verein Kloster Fischingen. Er ist nach wie vor weltlicher Besitzer der Klosteranlagen.

Sein Ziel ist es, das einmalige Kulturdenkmal durch Spenden und möglichst viel Eigenwirtschaftlichkeit zu erhalten. Die wunderschönen barocken Gebäude und Räume wurden über die Jahre mit viel privatem Engagement, Spenden und Hilfe von Staat und Kirche in mehreren Etappen restauriert und nutzbar gemacht. Heute betreibt der Verein in den Klostergebäuden das neue Seminar- und Ferienhotel, die Pilgerherberge, Gastronomie mit Restaurant, Seminar- und Banketträume, eine Förder-Schule und Schreinerei. Er beschäftigt über 70 Mitarbeiter.

Die  Brauerei Kloster Fischingen AG (gegr. 2014) wurde von 3 Investoren initiiert und finanziert. Die Brauerei im Risalit des Gewerbeteils des Klosters, will mit Miete, Umsatzbeteiligung und Werbung für die Biere zusätzliche Bekanntheit schaffen und einen Beitrag leisten an die Eigenwirtschaftlichkeit und den Erhalt dieses Kulturdenkmals von nationaler Bedeutung.

© 2015 BRAUEREI KLOSTER FISCHINGEN AG